Fight News

Andre Ward Sparring Injury Delays Super Six Final; Froch Comments

WBA super-middleweight champion Andre Ward has suffered a cut in sparring that will delay his Super Six finals showdown with WBC titlist Carl Froch.

WBA super-middleweight champion Andre Ward has suffered a cut in sparring that will delay his Super Six finals showdown with WBC titlist Carl Froch.

Ward disclosed the injury  earlier this morning. After arriving in Los Angeles from Oakland, he received seven stitches.

“I sustained a cut in sparring a few hours ago,” Ward posted on Twitter. “Flew to LA to see the Doc. I got 7 stitches. I will let you know the new date soon… #Partofthegame.”

Ward has remained undefeated since the start of Showtime’s Super Six tournament in 2009, posting wins over Mikkel Kessler, Allan Green and Arthur Abraham.

Froch also went to Twitter to confirm the fight was postponed, but also took opportunity to slight Ward’s injury.

“Still waiting for official confirmation on what’s happening with @andreward,” he said. “I do know he’s definitely got a scratch above his eyebrow.”

The Ward-Froch bout was originally scheduled to take place on October 29. At press time, Showtime has not announced an alternate date.

1 comment

  1. Andre Ward !

    Should to tell you from Senzai take care he knocks you out. Fight and do not give up.

    ArthuAbra !Nach dem das normale Training mit den Sandsack absolviert worden, naeher zum Sansack und die arme angewinkelt und mit voller Kraft gegen den Sandsack. Steht zu weit vor dem Sandsack. Um sich zu erholen kann man weiter vom Sandsack stehen wie im Video. Erholungsphase. Wenn die Arme ausgetreckt sind, dass der Sandsack mit den Faeusten beruehrt wird. Konzentrieren und steif werden lassen die Arme und angewinkelt und mit voller Konzentration und angewinkelten Armen gegen den Sandsack mit den Faeusten. Brust raus und Schulter nach hinten gezogen und die Arme angewinkelt nah am Sandsack und mit voller Kraft, wenn der Sandsack beruehrt wird, dann sind die Arme noch angewinkelt. Die Brust raus, die Schultern zurueck und automatisch geht der Po ins Hohlkreutz und anspannen die Beine und den Bauch, Brust und die Arme und die Faeuste. Dann wichtig ist sich am Koerper des Gegners hocharbeiten mit den Faesuten. Bekannt ist vom Bauch gegen das Kinn. Dann mit der anderen Faust gegen die Brust mit der anderen Faust und wieder mit der anderen Faust gegen das Kinn und mit der anderen Faust gegen das Kinn. Dann tranieren Bauch, Brust Kinn. Die rechte Faust gegen den Bauch, die linke Faust gegen die Brust, die rechte Faust gegen das Kinn. 1 und dann 2 3. 1 2 und dann 3 4 5. Kann man auch mit der rechten Faust gegen das Kinn 1 und dann 2 3 mit der linken Faust und dann 1 2 mit der rechten Faust und dann 3 4 5 mit der linken Faust. Dann immer auch die Unterarme einsetzen. Damit die Unterarme und die Faeuste nach unten druecken und blockieren im Innenkampf. Die Kampfsysteme trainierne und konzentrieren. Die Innenfaeuste zeigen immer nach aussen. Mit einer Faust wird immer das Kinn geschuetzt in erster Linie und die andere Faust faengt die Faeuste des Gegners ab. Und auch mit den Unterarmen das Kinn schutzen. Der eine Arm ist ausgestreckt und der andere Arm ist angewinkelt und bewegt sich hin und her vor dem Kinn von links nach rechts. Bewegt sich ueber den anderen Arm vor dem Kinn. Beide Arme trainieren angewinkelt und ausgestreckt und vor dem Kinn die eine Faust hin und her von Schulter zu Schulter. Abwechselnd beide Faeuste vor dem Kinn hin und her. Um die Faeuste des Gegners abfangen zu koennen. Muss AA die eigenen Faeuste vor den Augen sehen und die Faeuste beobachten des Gegners. Gleichzeitig bewegen, abfangen die Faeuste und dann das Tempo erhoehen und die Faeuste einsetzen mit voller Wucht. Beide Faeuste trainieren. Wenn sich SebSyl gegen GroProk anschaut, dann wird sehen AA. GrePro beobachtet immer Seb, dadurch sieht er, was Seb vorhat und erhoert das Tempo und schaltet die Arme und die Faeuste aus. dann trainieren mit beiden Faeusten gleichzeitig. Bauch-Unterarm. Bauch-Faust. Bauch-seitlich an das Gesich links und rechts immer trainieren. Seitlich am Bauch, Rippen, – Kinn, und mit der anderen Faust dann seitlich an das Gesicht und nach den Kampfsystemen. Dann Faeuste gegen die Oberarme und mit den Unterarmen unten die Unterarme oben des Gegners blockieren und dann mit den Faeusten an das Kinn und seitlich an das Gesicht, dann den Kopf nach rechts und nach links an den Faeusten vorbei ducken und mit der einen Faust gegen die Rippen und gegen die Stirn links wie rechts mit den Faeusten. Dann gleichzeitig mit den Faeusten links und rechts, Bauch und auf die Faeuste 24 mal und gleichzeitig mit beiden Faeusten gegen die Brust, Faeuste, Kopf, Stirn, und nach den Kampfsystemen. Die muss man drauf haben. Gleichzeitig mit den Faeusten Bauch, Brust, Kinn, seitlich an das Gesicht, Stirn. Seitlich an die Brust, dann Kinn, seitlich an das Gesicht, Stirn. Mit den Faeusten gleichzeitig und einzeln trainieren. Wichtig ist bei jeder Uebung auch, dass dann nach dem Schlag mit den Unterarmen die Arme und Faeuste nach unten druecken. Immer die Faeuste ausschalten und dann an das Ziel. Wenn man den Gegner getroffen hat und dann beim Zuruecknehmen der Faeuste selber Treffer kassiert, dann war der Angriff nicht abgeschlossen mit Erfolg. Beim Zuruecknehmen der Faeuste immer mit den Faeusten die Faeuste des Gegners blockieren und auf die Faeuste die eigegenen Faeuste. Wenn der Angriff vorbereitet wird, einfach so einen Angriff starten, damit kommt man nicht weit. Die Faeuste muessen immer die Faeuste, die Unterarme, anticken und beruehren, das geht nur ueber die Faeuste einen Angriff vorzubereiten. Wenn die Fuehrungshand gewechselt wird, dann mit der anderen Faust die Unterarme, die Faeuste, des Gegner beruehren und dagegen kaempfen. Blockieren die Kampsinstrumente. Seb gege Pro. AA will den Gegner Kampfunfaehig machen und Toeten. Das ist Kampfunfaehig. Bei Kaptan wird feststellen, an den Faeusten kann man sich nicht retten. Das ist genauso, als ob ein wildes Tier mit den Zaehnen gebissen hat und nicht loslaesst bis Tod ist. An den Faeusten kann man sich nicht retten. Die Toeten. Genauso wie ein Loewe die Beute zugebissen hat. Da kann sich die Beute nicht retten. Das ist aus Kaptan geworden. Nur Senzai kann ihn stoppen. Senzai meinte, ist riesig stolz auf Kaptan. Sieht einbisschen sich in Kaptan. Die Faeuste zerstoeren jeden Gegner. Egal, wer. Da gibt es kein entkommen. Natuerlich kann AA ihn stoppen, wenn Kaptan ihn verpruegelt hat. Ein Kampf um Leben und Tod. Kaptan ist ueber die Gegner so geworden. Senzai kennt aber jemanden, der Kaptan stoppen kann und wird. Weil Kaptan mich bedroht hat wegen Amina, bekommt er im naechsten Kampf voll auf die Nuesse. Er kann das nicht mehr steuern. Er kaempft bis der Gegner Kampfunfaehig. Er kann nichts dazu. Senzai hat ihn ueber die Gegner gemacht. Das geht nur ueber die Gegner. Es ist schon spaet. Entweder Kaptan wird umgebracht oder die Gegner. Senzai wird ihn spaeter mit ins 32. Jahrhundert mitnehmen. Da wo er hingehoert unter die Transformers. Kaptan bekommt immer voll auf die Nuesse ab jetzt, weil er mich wegen Amina bedroht hat. Ich habe alles Senzai erzaehlt. Kaptan muss ausgeschaltet werden. Kaptan ist ein Liebling von Senzai. Er vieles von Senzai. An den Faeusten gibt es kein entkommen. Genauso wie ein wildes Tier seine Beute jagt und zur Strecke bringt. Das wird auch AA, wenn er das will. Dafuer muss AA kaempfen. Dann bekommt er auch Terminatoren. Seb war auch ein Terminator im Kampf gegen Gp, sonst haette er laengst am Boden gelegen ohnmaechtig. Immer, wenn getroffen wurde, dann koppelte sich Seb ab und wurde zum Terminator, der nicht ausgenockt werden konnte. Seine Schuld, war nicht in der Lage die Faeuste zu stoppen von GP. War immer schneller und explosiver. Die Gegner kaempfen mit den Faeusten. Die Faeuste haengen an den Armen. Die Faeuste und die Arme ausschalten. Brutal schnell und brutal explosiv und die brutal den klassischen Kampfstil lernen und brutal wird er naechste Kampf von AA. Ab der neunten Runde ausschalten und Treffer vermeiden und die Faeuste nicht vor das Gesicht und die Innenfaeuste, die Innenseite der Boxhandschuhe immer nach aussen zeigen blockieren und kaempfen. Technik und nach den Kampfsystemen kaempfen. Wenn die Klapperschlange einmal einmal zugebissen hat, dann gibt es kein entkommen. Die Kobra ist giftig. Eine lebende Legende. Die Faeuste muessen giftig sein. Die Arme angewinkelt und dann geht es um das nackte Ueberleben im Ring. Entweder zerstoert AA oder wird brutal zerstoert. Die Kaempfe ab jetzt niemals aufgeben. Kaempfen mit zu gewinnen. Sonst wird kaum Chancen haben im Ring. Nach Punkten verlieren, darauf nicht ankommen lassen. Die Gegner im Ring gut studieren. Was ist das fuer ein Gegner. Ganz einfach immer gegen die Unterarme und die Faeuste kaempfen. Von Runde zu Runde werden die Arme schwer und werden fallsen gelassen. Den Innenkampf trainieren nach den Kampfsystemen. Mit aller Macht die Arme und die Faeuste ausschalten. Zur Seite einen Schritt, dann ist die eine Koerperseite ausgeschaltet. Auf die Arme die Unterarme, fest drauf und mit der anderen zum Gesicht, Stirn, Kinn. Trainieren. Bauch, Brust, Faeuste, Stirn. Auch mit beiden Faeusten gleichzeitig. Gleichzeitig, wenn die Arme vor dem Gesicht sind, dann schaltet man gleichzeitig die Faeuste und die Arme aus. Ein Kampfsystem mit beiden Faeusten gleichzeitig trainieren. Wenn die eine Faeuste aktiv ist, dann mit der anderen Faust die Reflexe und Faeuste blockieren und auffangen und Treffer vermeiden. Einfach hin-und her boxen geht nicht mehr. Die Gegner werden automatisch staerker, kaempfen bis zum Umfallen. Die kaempfen alle auszuknocken AA, kampfen und nicht aufgeben und gewinnen um jeden Preis. Wer in der Medienwelt bestehen will, der muss gewinnen. Kaempfen AA und nicht aufgeben. Das sind alle Feinde im Ring. Trainieren und kaempfen und nicht aufgeben und sich quaelen und die Angriffe abschliessen. Ruhig vor dem Sandsack in die Knie und wie gegen das Kinn und sich am Sandsack hochboxen. 24mal immer, mit einer Faust gegen den Sandsack unten und mit einer Faust wie gegen den Bauch, Brust, Gesicht vorne, links, rechts, Kopf, Stirn. Die Innenseite der Faeuste nach aussen vor dem Gesicht. Will nicht ausgeschaltet werden AA, dann muss brutal kaempfen nach den Kampfsystemen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: